top of page
Hintergrundbild.jpg

Integrierte Leitstelle

Die Integrierte Leitstelle Rostock bearbeitet Einsätze für den Rettungdeinst und der Feuerwehr 365 Tage im Jahr. Am Tag klingelt das Telefon ca. 120 mal, davon sind es aber überwiegend Einsätze für den Rettungdienst oder Krankentransport.

Im Normalbetrieb sind 3 Arbeitsplätze durch Disponenten besetzt um Notrufe zu bearbeiten. Sollte es zu größeren Einsatzlagen kommen (z.B. Unwetter) können sich die Anrufe auch verdoppeln, hier besteht die Möglichkeit weitere Arbeitsplätze in Betrieb zunehmen.

Leistelle1.png

Einen Notruf richtig absetzen?

Jeder von uns kann in einer Notsituation kommen und benötigt die Feuerwehr oder Rettungsdienst. Diesbezuglich ist es wichtig das der Anrufer der Leitstelle exakte Standortangabe des Notfallorts mitteilt .

Die Notrufnummer 112 kann über ein Mobiltelefon oder über ein Festnetztelefon erreicht werden.

Wo ist der Notfall/Unfall?

Geben sie möglichst genaue Informationen wo Sie sich befinden.

Was ist passiert?

Beschreiben Sie kurz den Notfall und beantworten Sie etwaige Fragen von dem Mitarbeiter in der Leitstelle.

Welche Art der Verletzung oder des Schadens?

Sollte es um eine Notage im Rettungsdienst sein benötigt der Disponent andere Angbaben wie bei einem Wohnungsbrand.

Warten!

Da der Dispinent über eine standartdiesierte Notrufabfrage geleitet wird, können am Ende noch weitere Fragen offen sein. Immer warten bis der Disponent Sie dazu auffordert den Anruf zu beenden nicht selbstständig auflegen.

bottom of page